AA

Präsentation vom neuen fünfzehnköpfigen Radteam

©Luggi Knobel
Lauterach/Rankweil/Klaus. Die neue fünfzehnköpfige Multikulti-Truppe vom Radteam Vorarlberg wurde vor über 300 Zuschauern und vielen Promis im Autohaus Niederhofer in Lauterach der Öffentlichkeit präsentiert.
Best of Präsentation vom neuen Radteam

Auch bei der Vorstellung der fünfzehnköpfigen Mannschaft beim Cosponsor Autohaus Niederhofer in Lauterach waren die vielen geladenen Gäste aus der Politik, Sponsoren und Anhänger der Multikulti-Truppe von dem eingeschlagenen und sehr erfolgreichen Weg sehr angetan. Viele neue Sponsoren konnte Teammanager Tom Kofler an Land ziehen. Aber auch die treuesten Unterstützer seit dem Gründung waren größtenteils anwesend.

Unter den Gästen wurden Sport Landesrätin Bernadette Mennel – „Höchste Anerkennung für das Team Vorarlberg. Sie tragen sehr viel Positives in die Welt hinaus und ihnen gebührt mein größter Respekt. Gratulation an Manager Tom Kofler, der schier Unglaubliches leistet und mit viel Engagement zum großen Gelingen vom heimischen Profiradrennstall beiträgt.“, Landtagsabgeordneter Thomas Winsauer in Vertretung vom LH Markus Wallner, Sebastian Manhart vom Olympiazentrum Vorarlberg, Sabine Treimel(GF Messe Dornbirn), Verena Eugster und Patricia Zupan (Bodensee Frauenlauf), Bernhard Heinzle (GVP), die Sportler, Paul Reitmayr und Hanspeter Schwendinger, Horst Böhler (Präse Radsportverband), Armin und Laura Böhler (tipcom), Stefan Jutz (MSE), Denny Elsensohn Noe (Tannbergerhof Lech), Dominik Dietrich (Hairstyling Dietrich), Sabine Wolf und Wolfgang Rother (Autohaus Niederhofer), Thorsten Frahm (Profile Design), Philipp Nitschmann (m-Personalagentur), Andreas Kiesewetter (Northwave), Thomas Theurer (Fohrenburger), Horst Fritz und Rene Hanisch (Arlberg Express), Jens Kluzik (Blackroll), Samuel Horstmann (Jakroo), Philipp Böhm, Magnus Thurnes (beide Handl Tyrol), Anja Hangl, Walter Kerscher (Kölner Haus Serfaus), Toni Jung (Elsass Bäcker), Raimund und Michaela Meyer (Walliserhof Brand), Martin Ebster (Tourismusdirektor St. Anton), Günther Birkner (CCL), Rainer Stefani (first Versicherungsmakler), Daniela und Stefan Grass (Amann Bau Nenzing), Wolfgang Schwarzmann (facts), Gerhard Böhler (Generali), Peter Jenny (Jenny/Waltle), Christa Grabher (Leichtathletik Vizeobfrau), Thomas Bader, Günter Forster (beide Trans Vorarlberg Triathlon), Bernhard Heinzle (GF GPA Vorarlberg), Jürgen Baldauf (Fohrenburg), und viele Freunde und Sponsoren des Radsports gesehen. Moderator Martin Böckle führte gekonnt durch die eineinhalbstündige Präsentation.

Einen Namen gemacht hat sich der heimische Profiradrennstall schon längst. Die Multikulti-Truppe von Teammanager Tom Kofler geht schon in die 19. Saison und hofft wieder auf sportliche Erfolge. Kompliment was der gebürtige Laternser in den letzten knapp zwei Jahrzehnten im Radsport auf die Beine gestellt hat. Mit dem Klauser Patrick Jäger und Daniel Geismayr aus Dornbirn treten im dreizehnköpfigen Team zwei Vorarlberger in die Pedale.

GP Vorarlberg statt Ö-Tour
Die heimischen Radfans kommen heuer trotz der Absage der Ö-Tour durchs Ländle voll auf ihre Kosten. Der Vorarlberg Rad Grand Prix am 1. Mai in Nenzing lässt Radsport vom Feinsten erwarten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Präsentation vom neuen fünfzehnköpfigen Radteam
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen