AA

Postamt im Bezirk Tulln überfallen

Ein Postamt ist Donnerstagnachmittag in Michelhausen (Bezirk Tulln) überfallen worden. Nach Angaben der NÖ Sicherheitsdirektion erbeuteten die beiden maskierten Täter einen fünfstelligen Betrag und entkamen.

Eine 52-jährige Angestellte wurde durch Attacken eines Räubers im Bereich des Halses verletzt.

Gegen 16.52 Uhr stürmte ein etwa 1,80 Meter großer Mann das Postamt. Der bewaffnete Räuber “sprang in einem Satz über das Pult” und packte die 52-Jährige am Oberkörper. Die Frau wurde mit laut Polizei “massiver Gewalt in den Abfertigungsraum” zurückgedrängt. Zu diesem Zeitpunkt betrat ein zweiter Täter, etwa 1,85 Meter groß, die Filiale.

Der erste Täter nötigte in der Folge die Angestellte dazu, den Tresor zu öffnen. Daraus wurde Bargeld entnommen. Die Männer flüchteten. Beide Räuber hätten als Maskierung eine Strumpfmaske verwendet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Postamt im Bezirk Tulln überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen