AA

Post-Streik: Zustellung um bis zu drei Stunden verspätet

Schwarzach - Nach der nächtlichen Blockade der Post-Logistikzentren in Westösterreich liegen die Verzögerungen in Vorarlberg laut Angaben der Post bei zwei bis drei Stunden. Bilder  | | Bilder aus Dornbirn 

Dasselbe gilt für die Zustellung in Tirol. In Salzburg könnten am Donnerstag nur rund 60 Prozent der Tagesmengen zugestellt werden, da die Blockade der Gewerkschaft im Logistikzentrum Wals deutlich länger gedauert habe, hieß es bei der Post. Seit 8.00 Uhr früh seien die Briefträger unterwegs.

Streikposten der Gewerkschaft hätten gegen 22.00 Uhr vor den Ein- und Ausfahrten der Zentren Stellung bezogen, beendet wurden die Blockaden erst gegen 5.30 Uhr, so Post-Sprecher Martin Riedl. Die Mitarbeiter, die sich nicht an dem Streik beteiligt hätten und “arbeitswillig” seien, hätten in den Verteilzentren Vorkehrungen getroffen, um trotz der Blockaden eine möglichst rasche Zustellung zu ermöglichen. So habe man sich etwa für die Verteilung von Tageszeitungen und von “Express Mail Service”-Sendungen eine alternative Lösung einfallen lassen müssen. Die Rückstände in Salzburg werde man so schnell wie möglich aufarbeiten, versprach Riedl.

“Unsere Mitarbeiter haben wirklich alles unternommen, wir haben improvisiert”, betonte Riedl. Die Post bedanke sich bei allen Beschäftigten für ihre Arbeitsbereitschaft. “Bei unseren Kunden möchten wir uns wegen der Verzögerung bei der Zustellung entschuldigen”, so der Post-Sprecher. Man habe für einen solchen Streik “wenig Verständnis”, zumal die Weihnachtszeit eine “sehr sensible Zeit” sei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Post-Streik: Zustellung um bis zu drei Stunden verspätet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen