AA

Portugal und Holland souverän

Portugal hat mit dem 7:1-Erfolg über Russland für das Highlight der Fußball-WM-Qualifikation am Mittwoch gesorgt. Die Niederlande kamen dank Ruud Van Nistelrooy zu einem 3:1-Sieg gegen Finnland.

EM-Finalist Portugal deklassierte Russland in Lissabon auf begeisternde Art und Weise mit 7:1 und übernahm damit die Führung in der Gruppe drei. Nur vier Tage nach dem peinlichen 2:2 in Liechtenstein war ManU-Profi Cristiano Ronaldo mit zwei Toren und einer hervorragenden Leistung der Mann des Spiels. Im Zwergenduell der Gruppe setzte sich Liechtenstein in Luxemburg mit 4:0 durch. Für Liechtenstein war es der erste Auswärtserfolg und höchste Sieg in der 70-jährigen Verbandsgeschichte.

Manchester United-Angreifer Van Nistelrooy gab mit zwei Toren gegen Finnland ein beeindruckendes Comeback nach abgesessener Zwei-Spiele-Sperre und half den Niederlanden nach 0:1-Rückstand noch zu einem 3:1-Heimsieg. Ebenfalls in der Gruppe eins schaffte Andorra durch das goldene Tor des einzigen Profis Marc Bernaus gegen Mazedonien vor gezählten 116 Zuschauern den ersten Sieg der Geschichte des Kleinstaates.

Italien gewann in einem Sieben-Tore-Krimi mit 4:3 gegen Lettland und eroberte damit nach der 0:1-Niederlage in Slowenien am vergangenen Wochenende die Tabellenführung der Gruppe fünf zurück. Berti Vogts und das schottische Team überzeugten abermals nicht und kamen in Moldawien lediglich zu einem 1:1-Remis.

Spanien-Coach Luis Aragones steht nach dem enttäuschenden 0:0 seiner Mannschaft in Litauen schwer unter Kritik. „Unter Aragones hat Spanien in keinem einzigen Match gut gespielt”, schoss sich die Sportzeitung „Marca” auf den 66-Jährigen ein, der erst in der Vorwoche wegen rassistischer Äußerungen über den Franzosen Thierry Henry in die Schlagzeilen geraten war.

Der ehemalige Welt- und Europameister Frankreich erhielt sich nach dem enttäuschenden 0:0 gegen Irland mit einem mühevoll erkämpften 2:0 auf Zypern die Chance auf die Direkt-Qualifikation in der Gruppe vier. Arsenal-Stürmer Thierry Henry erzielte sein erstes internationales Tor für Frankreich seit vier Monaten und avancierte gemeinsam mit dem Schützen zum 1:0, Sylvain Wiltord, zum Matchwinner.

Link zum Thema:
UEFA.com
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Portugal und Holland souverän
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.