Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Poppinger nach 1. Durchgang in Zakopane bester ÖSV-Mann

Poppinger holte sich den Sieg.
Poppinger holte sich den Sieg. ©APA
Bei äußerst wechselhaften Windbedingungen spielt Österreichs Skisprung-Team am Sonntag in Zakopane im Kampf um den Sieg keine Rolle. In Führung liegt der Pole Stefan Hula nach einem 132-m-Satz vor dem Norweger Marius Lindvik und dem vierfachen Olympiasieger Simon Ammann. Manuel Poppinger liegt als bester Österreicher auf dem neunten Zwischenrang.

Zakopane. Für Michael Hayböck, Stefan Kraft, Manuel Fettner und Clemens Aigner gab es vorerst nur die Zwischenränge 21, 22, 24 und 25. Nach einem guten Probesprung auf 133 m kam im Bewerb für Gregor Schlierenzauer schon im ersten Durchgang das Aus. Der Tiroler landete nur bei 107,5 und musste als 40. im zweiten Durchgang zuschauen. Gleiches gilt für Ulrich Wohlgenannt, der an 32. Stelle lag. Ebenfalls Opfer der Windlotterie war Vierschanzen-Tourneesieger und Weltcup-Leader Kamil Stoch, der nach einem 108,5-m-Sprung nur 38. war.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Poppinger nach 1. Durchgang in Zakopane bester ÖSV-Mann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen