AA

Poppig, rockig und doch besinnlich: Weihnachtsalben 2022

Die besten Weihnachtssongs 2022.
Die besten Weihnachtssongs 2022. ©Symbolfoto: Canva
Es ist ein bisschen wie bei Marzipan - entweder man liebt es oder verschmäht es. Ähnlich verhält es sich bei dem Thema Weihnachtssongs.

Das diesjährige Angebot an Weihnachtsalben reicht von soulig-festlich bis zu jazzig - eine Auswahl:

Sarah Connor

Sarah Connor (42) sorgt mit "Not So Silent Night", ihrem zweiten Weihnachtsalbum nach 2005, für gute Laune in der Adventszeit. Die 13 englischen Songs kommen im typischen Connor-Stil daher: poppig mit Rock- und Soulelementen.

Die Lieder habe sie im Februar auf der griechischen Insel Santorini erarbeitet. Ihre damalige Sehnsucht nach Leichtigkeit und Spaß spiegeln sich in Songs wie "Not So Silent Night" oder "Don't You Know That It's Christmas" wider. Besinnlich wird es aber auch. Vor allem, wenn sich die vierfache Mutter in "Santa If You're There" an ihre 2019 gestorbene Großmutter erinnert.

Joss Stone

Joss Stone (35) hat dieses Jahr zu Weihnachten einen Grund mehr zu feiern. Gerade ist die Soulikone zum zweiten Mal Mutter geworden. "Ich kann gar nicht glauben, wie viel Glück ich gerade in meinem Leben habe", sagte Stone anlässlich der Veröffentlichung ihres ersten Weihnachtsalbums.

Die Britin mit der Ausnahmestimme hat "Merry Christmas, Love" während ihrer Schwangerschaft aufgenommen. Auf den 16 Songs wird die 35-Jährige von einer Big Band oder einem Ensemble mit Chor begleitet. Stilistisch ist "Merry Christmas, Love" nah an der Tradition großer Weihnachtsalben von Frank Sinatra oder Ella Fitzgerald - ein bisschen Swing, ein bisschen Jazz und ein bisschen Kitsch.

Backstreet Boys

Bei den Backstreet Boys kommen auch Nostalgiker auf ihre Kosten, denn auf ihrem Album "A Very Backstreet Christmas" sind traditionelle Stücke wie "White Christmas" neben brandneuen Melodien wie "Happy Days" versammelt, die festliche Stimmung aufkommen lassen.

"Ich liebe die klassischen Songs auf unserem Album, mit denen wir in der Weihnachtszeit aufgewachsen sind", sagte Bandmitglied Brian Littrell. "Ich glaube, das Album ist eine unserer besten Arbeiten."

Louis Armstrong

Die markante Stimme von Louis Armstrong (1901-1971) hat den Sound der 40er-, 50er- und 60er-Jahre mitbestimmt. Dabei interpretierte der Jazztrompeter aus New Orleans auch Weihnachtslieder. Eine Auswahl davon ist nun erstmals auf einem Album gesammelt worden: "Louis Armstrong - Louis Wishes You a Cool Yule" vereint zehn Lieder - darunter Klassiker wie "Winter Wonderland", "Baby, It's Cold Outside" mit Velma Middleton und "I've Got My Love To Keep Me Warm" mit Ella Fitzgerald.

Los Bitchos

Die Los Bitchos haben sich mit ihrem Retrosound im Cumbia-Stil der 70er- und 80er-Jahre eine wachsende Fangemeinde erspielt. Anfang des Jahres veröffentlichten die vier Londonerinnen ihr Debütalbum "Let The Festivities Begin", das nun in einer erweiterten Ausgabe als Weihnachtsversion erscheint.

Die beiden neuen, überwiegend instrumentalen Songs "Los Chrismos" und "Tipp Tapp" sind, mal abgesehen von ein paar Glöckchen, nicht aufdringlich weihnachtlich. Damit bieten sie allen, die der üblichen Klassiker im Radio überdrüssig sind, eine angenehme Abwechslung. Beide Songs sind auch auf der "Los Chrismos EP" enthalten.

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Weihnachten
  • Poppig, rockig und doch besinnlich: Weihnachtsalben 2022
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen