Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

poolbar-Generator 2018: Labor für Festivalgestaltung. Vom Konzept bis zur Umsetzung.

Das poolbar-Festival in Feldkirch bietet während 6 Wochen im Sommer 2018 bereits zum 25. Mal „Kulturelles von Nischen bis Pop“ für ca. 23.000 Gäste. Im Vorfeld wird im Rahmen des poolbar-Generators im Bregenzer Magazin 4 die gestalterische Basis für das Festival gelegt.

Bis zu 40 Kunst-, Architektur- und Design-Student- Innen von mehrheitlich mitteleuropäischen Ausbildungsstätten, welche die Teilnahme teilweise mit ECTS-Punkten als Teil des Studiums anerkennen, entwickeln gestalterische Konzepte.

Die Gestaltungslabors werden von Fachleuten aus den poolbar-Reihen sowie von externen Profis geleitet. Teilnahme, Übernachtung und Verpflegung sind für die Teilnehmenden kostenlos.
Durch kompetente GastkritikerInnen wird das Erarbeitete reflektiert und optimiert, zusätzlicher Input wird durch öffentliche Vortragsreihen im Vorarlberg Museum und im Kunsthaus Bregenz gewährleistet. In einem 4-tägigen Nachbearbeitungsworkshop im März im Wiener Museumsquartier werden die Zwischenergebnisse verfeinert und zum Gesamtkonzept komprimiert, das in weiterer Folge in Kooperation von Teilnehmenden, MitarbeiterInnen, Partner-UnternehmenInnen und HandwerkerInnen umgesetzt wird.

Das ohnehin bereits außergewöhnliche Ambiente des ehemaligen Hallenbades in einem städtischen Park wird so jeden Sommer in Feldkirch neu inszeniert. Vom Lampendesign bis zu den Visuals, von der Street Art bis zum Sitzmöbel, von der Kunstinstallation bis zur Grafik. Vor Ort folgt alles einem architektonischen Gesamtkonzept.

Eckdaten:
poolbar-Generator 2018: Labor für Festivalgestaltung. Vom Konzept bis zur Umsetzung.

  • Architektur
  • Grafik
  • Produktdesign
  • Public Art
  • Street Art
  • Visuals & New Media

10. –18. Februar 2018, Magazin 4 Bregenz (Vorarlberg)
Kostenlos: Teilnahme, Unterkunft, Verpflegung
2 ECTS-Punkte (Div. Universitäten)
Bewerbungen: ahoi@poolbar.at (Deadline 10. Jänner 2018)
Mit Unterstützung der Kulturabteilungen der Landeshauptstadt Bregenz, der Stadt Feldkirch und des Landes Vorarlberg.
Weiterführende Informationen: poolbar.at → Generator

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • poolbar-Festival
  • poolbar-Generator 2018: Labor für Festivalgestaltung. Vom Konzept bis zur Umsetzung.
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen