Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizei warnt vor betrügerischen E-Mails

Betrugsversuche via E-Mails mehren sich
Betrugsversuche via E-Mails mehren sich ©Bilderbox
Bregenz - Die Polizei warnt vor betrügerisch motivierten, dem Modus CEO-Fraud zuordenbaren E-Mails, die aktuell im Großraum Vorarlberg an Unternehmen verschickt werden.

Die Betrüger täuschen die Identität des Geschäftsführers vor und versuchen Angestellte zur Überweisung hoher Geldbeträge zu verleiten. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang zur besonderen Vorsicht. Einlangende E-Mail-Nachrichten sollten genauestens geprüft werden – sowohl der Absender als auch der Inhalt. Vor Veranlassung einer Geldüberweisung sollte unbedingt mit dem Chef persönlich oder telefonisch Rücksprache gehalten werden – zur Einhaltung des Mehraugenprinzips wird geraten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Polizei warnt vor betrügerischen E-Mails
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen