Polizei-Razzien gegen Rocker im Allgäu

SEK-Beamte waren bei den FEtsnahmen und Razzien im Einsatz.
SEK-Beamte waren bei den FEtsnahmen und Razzien im Einsatz. ©dpa
Mit Hilfe von Spezialeinheiten hat die Allgäuer Polizei am Montag zwei Verdächtige aus der Rockerszene in Memmingen wegen Verdachts auf Drogenhandel festgenommen.

Die Ermittlungen, die seit Herbst 2015 liefen, führten zur Festnahme der beiden Hauptverdächtigen im Alter von 40 und 51 Jahren. Beide Männer kommen aus dem Rocker-Millieu und wurden in Memmingen bei einem vermuteten Rauschgifthandel auf frischer Tat ertappt. Die beiden Verdächtigen wurden leicht verletzt als die Polizei bei der Festnahme ihr Fahrzeug rammte.

In der Folge wurden mehrere Durchsuchungen im Raum Allgäu durchgeführt, bei denen laut Polizei eine “nicht unbedeutende Menge Rauschgift” sichergestellt werden konnte. Die Aktionen der Polizei richteten sich gegen Mitgleider der “Black Riders”. Aufgrund der noch laufenden Ermittlungen wurden keine weiteren Informationen bekannt gegeben.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Polizei-Razzien gegen Rocker im Allgäu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen