Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Peter Filzmaier analysiert die Wahl-Ergebnisse

Peter Filzmaier erklärt, welche Parteien bei welchen Wählergruppen punkten
Peter Filzmaier erklärt, welche Parteien bei welchen Wählergruppen punkten ©Screenshot APA Video / ORF Wahlstudio
FPÖ ist bei Unter-30-Jährigen dramatisch abgestürzt. Je älter ein Vorarlberger ist, desto mehr wählt er die ÖVP. Vorarlbergs Männer wählen überdurchschnittlich oft die FPÖ, die Frauen wählen bevorzugt grün.

Politologe Peter Filzmaier analysiert, wer wie gewählt hat und welche demographischen Unterschiede es gibt.

Bei den Unter-30-Jährigen wären die Grünen als Erster durchs Ziel gegangen. Die ÖVP kommt überraschenderweise auch bei den Jungen in Vorarlberg sehr gut an. Vor allem aber bei den Älteren gilt: Je älter ein Vorarlberger, desto mehr wählt er ÖVP. Die Grünen hingegen haben bei der älteren Generation noch viel Luft nach oben.

Geschlechter-Vergleich

Vorarlbergs Männer wählen überdurchschnittlich oft die FPÖ, die Frauen wählen grün. Die ÖVP erreicht beide Geschlechter ähnlich gut. Noch ausgewogener ist hier die SPÖ.

Stadt-Land-Vergleich

Im Stadt-Land-Vergleich fällt auf, dass nach ersten Tendenzen die FPÖ im städtische Bereich sogar mehr verloren hat - und die Grünen im ländlichen Bereich mehr zulegen konnten.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Landtagswahl Vorarlberg
  • Peter Filzmaier analysiert die Wahl-Ergebnisse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen