AA

Polen: String-Verbot für Frisörinnen

Die Arbeits- und Gesundheitsbehörden haben Friseurinnen eines Betriebs im nordpolnischen Slusps verboten, in String-Tanga und Spitzen-BH zu arbeiten. Der Beruf erfordere Schutzbekleidung, das sei der String nicht.

„Die Vorschriften des Gesundheitsministeriums sagen ganz klar, dass Friseure Schutzkleidung tragen müssen“, sagte Janusz Zareba, Sprecher der Gesundheitsaufsicht, der Zeitung „Glos Pomorza“.

Da Reizwäsche aber schwerlich als Schutzkleidung gelten könne, dürften die Friseusen keine Haare mehr schneiden, hieß es in dem am Dienstag veröffentlichten Bericht. Seit die Mitarbeiterinnen in Reizwäsche zur Schere griffen, hatte der Friseurbetrieb den Angaben zufolge regen Zulauf. Auch der örtliche Arbeitsinspektor protestierte, da er fürchtete, die Friseurinnen könnten gegen ihren Willen zu der knappen Arbeitskleidung genötigt worden sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Polen: String-Verbot für Frisörinnen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.