Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polen: Archäologen fanden Kopernikus-Überreste

Polnische Archäologen haben wahrscheinlich die sterblichen Überreste des Astronomen Nikolaus Kopernikus gefunden. Die Untersuchungen der Knochen und des Schädels im Zentralen Kriminallabor hätten diese Vermutung bestätigt.

Das sagte der Anthropologe Konrad Piasecki am Donnerstag im polnischen Rundfunk. Die Polizeiexperten hätten auch das Gesicht des im Altarraum bestatteten Toten rekonstruiert. Dieses Gesicht stimme mit den Porträts von Kopernikus (1473 – 1543) überein. Die sterblichen Überreste hatten Archäologen bei Grabungen in der Kathedrale von Frombork (Frauenburg) in diesem Sommer entdeckt.

Eine hundertprozentige Sicherheit mit Hilfe einer DNA-Analyse wird es aber nicht geben – als Geistlicher hatte Kopernikus keine Kinder. Bereits im vergangenen Jahr hatten Archäologen in der Kathedrale nach den Überresten des Astronomen gegraben. Kopernikus hatte mit seiner Theorie über das Planetensystem Wissenschaftsgeschichte geschrieben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Polen: Archäologen fanden Kopernikus-Überreste
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen