Podestplatz und Turniersieg der Radballer

Starke Leistungen der Radballer beim Weltcup und beim Turnier in Oftringen
Starke Leistungen der Radballer beim Weltcup und beim Turnier in Oftringen ©VOL.AT/Privat
Rang 3 für Höchst 2 (König/Fischer), 5. Rang für Dornbirn (Lingg/Türtscher). Sieg ging an Winterthur, sie sind oft als Trainingspartner in Höchst

Vorarlberger Radballerfolge auch in Waldrems/GER und bei der Junioren EM Revanche in Oftringen

Das 6. UCI-Radball Weltcup Turnier 2014 in Oftringen/Schweiz ging an die „Altmeister“ und Ex-Weltmeister Marcel Waldispühl/Peter Jiricek aus der Schweiz. Sie besiegten im Finale ihre Kollegen aus Altdorf (Roman Schneider/Dominik Planzer) klar mit 5 : 1. Das Höchster Duo Simon König/Florian Fischer gewannen zuerst die Vorrunde überlegen und mussten sich im Halbfinale den Altdorfern mit 3 : 5 geschlagen geben. Mit demselben Resultat gewannen sie das Spiel um Platz 3 gegen die große deutsche Nachwuchshoffnung aus Stein, Gerhard und Bernd Mlady.

Die Dornbirner Martin Lingg/Jürgen Türtscher erreichten in der Vorrunde den 3. Rang und gewannen das Platzierungsspiel gegen die Hausherren aus Oftringen mit 3 : 1. 30 wertvolle Weltcuppunkte waren dafür der Lohn. Eine Teilnahme am Weltcup-Finale wird somit immer wahrscheinlicher. Dornbirn hält derzeit bei 100 Punkten nach 3 Turnierteilnahmen.

Weltcupführung wechselt nach Altdorf

Der RS Altdorf hat von der spielfreien Mannschaft Höchst 1 (Patrick Schnetzer/Markus Bröll) die Weltcupführung übernommen und führt mit 135 Punkten vor den Weltmeistern aus Höchst und dem RC Winterthur.

Spiel um Platz 3 und 4                   

RMC Stein/GER – RC Höchst 2  3 : 5

Höchst 1 siegt in Waldrems/GER

In einem hochkarätig besetzten Turnier gewannen die Höchster Weltmeister Patrick Schnetzer/Markus Bröll überlegen und ohne Punkteverlust gegen die Gärtringer Matthias König/Uwe Berner. Sie lieferten einmal mehr begeisternde Spiele ab und besiegten die Ex-Weltmeister aus Altdorf/SUI mit 7 : 5 und im Finale die Gärtringer mit 9 : 4 Toren.

Endstand:

1.    RC Höchst 1/AUT                       Patrick Schnetzer/Markus Bröll

2.    RV Gärtringen/GER        Mathias König/Uwe Berner

3.    RS Altdorf / SUI               Roman Schneider / Dominik Planzer

4.    RMC Stein / GER                        Gerhard und Bernd Mlady

Junioren EM Revanche in Oftringen – IG Dornbirn Höchst siegten überlegen

Ihren Junioren Europameister-Titel haben die Spieler der IG Dornbirn/Höchst, Stefan Feurstein/Dornbirn und sein Höchster Tormann-Partner Sebastian Brunner souverän verteidigt. Als Rahmenprogramm zum Weltcup-Turnier angesetzt, siegten die Beiden ungeschlagen vor den starken Franzosen des VCE Dorlisheim.

Endstand:

1.    IG Dornbirn/Höchst/AUTStefan Feurstein/Sebastian Brunner10 Pkt.            20 : 12 Tore

2.    VCE Dorlisheim/FRA       Mathias Seyfried/Thomas Leclerc      7 Pkt.            19 : 12 Tore

3.    RSV Öflingen/GER         Joshua Eckert/Robin Leber                 7 Pkt.            14 : 11 Tore

4.    VC Oftringen/SUI            Patrick Luder/Marc Advincula             4 Pkt.            10 : 15 Tore

VCR Möhlin/SUI                    Luc Graf/Simon Fischler                     0 Pkt.            12 : 25 Tore

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Podestplatz und Turniersieg der Radballer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen