Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Podestplatz für das Team Vorarlberg bei Ö-Tour

Robert Vrecer holt für das Team Vorarlberg bei der Ö-Tour Königsetappe einen Podestplatz.
Robert Vrecer holt für das Team Vorarlberg bei der Ö-Tour Königsetappe einen Podestplatz. ©VOL.AT/Privat
Rankweil. Nach den großen Erfolgen von Gerrit Glomser (Glocknerkönig) und auch Josef Benetseder (Bergtrikot) in den letzten Jahren, hat das Team Vorarlberg bei der heutigen „Königsetappe“ der 64. Österreich Rundfahrt als Continental Team mit Rang 3 durch Robert Vrecer international wieder sensationell aufgezeigt.

Robert Vrecer: „Mein Dank gebührt zunächst der Mannschaft, sie alle fahren für mich und helfen mir gewaltig. Ich habe nach dem Fuschl Törl und dann  bei der Abfahrt herunter gemerkt, dass ich Vollgas geben kann.  Mir ist zu Gute gekommen, dass ich mit unserem sportlichen Leiter Hans Innerhofer vor 10 Tagen die Etappe abgefahren bin, ich habe gewusst was kommt“

„Ich bin sehr stolz auf Robert, die Mannschaft und alle die mithelfen, angefangen von meinem Bruder Johannes bis hin zu den Betreuern, es ist einfach großartig. Wir haben in den letzten 3 Jahren so unglaublich kämpfen müssen, dass wir überhaupt ein Team haben. All das ist jetzt für den Moment vergessen. Ich bedanke mich bei allen Sponsoren ob groß oder mit kleiner Unterstützung, die immer an uns geglaubt, allen voran aber das Land Vorarlberg. Wir stehen mitten im Blickpunkt der internationalen Presse und überall hört man den Namen Vorarlberg.“, meinte Teammanager Thomas Kofler.

Das Beste ist, es ist noch nicht fertig, meinte Robert Vrecer nach dem Rennen, denn nun kommen zwei Etappen, die mir liegen.

In der Gesamtwertung liegt Vrecer nun mit einem Rückstand von 1 Minute 28 nur 25 Sekunden hinter Rang Zwei. Neuer Gesamtführender ist nun Jakub Fuglsang. 

Für unsere anderen Athleten hiess es heute, so gut wie möglich über das Fusch Törl zu kommen.

Das Team Vorarlberg bei der 64. Österreich Rundfahrt besteht aus Andreas Hofer (AUT), Patrick Konrad (AUT), Florian Gaugl (AUT), Dominik Hrinkow (AUT), Josef Benetseder (AUT), Florian Bissinger (GER), Rene Weissinger (GER) und Robert Vrecer (SLO).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Podestplatz für das Team Vorarlberg bei Ö-Tour
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen