AA

Platz eins bleibt fest in Feldkirchs Hand

©VMH
Lustenau/Feldkirch. Kein Weihnachtsgeschenk für den Meister EHC Lustenau. Die „Löwen“ verloren das Derby vor 2200 Zuschauern gegen Tabellenführer VEU Feldkirch klar mit 1:6.
Feldkirch gewinnt in Lustenau

VEU Feldkirch war im ewigen Klassiker gegen Meister EHC Lustenau nicht zu biegen. Lustenau unterlag vor einer Traumkulisse von 2200 Fans der großen VEU Feldkirch hoch mit 6:1. Daniel Fekete (2), Dylan Stanley, Kevin Essmann, Kevin Puschnik und Kapitän Youssef Riener erzielten die Tore für die Montfortstädter. Für die Sticker war Scott Barney zum 1:2 erfolgreich. Feldkirch geht somit als Spitzenreiter der INL ins neue Jahr. Die Schützlinge von Trainer Michael Lampert bauten den Vorsprung auf den Zweiten Lustenau auf vier Punkte aus. Im letzten Spiel des Jahres trifft Feldkirch zuhause auf Bregenzerwald (30. Dezember, 19.30 Uhr), Lustenau gastiert in Kitzbühel. Feldkirch fehlen nur noch fünf Treffer zum „Hunderter“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Platz eins bleibt fest in Feldkirchs Hand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen