Platz 17 für Talent Melanie Amann

Nach dem starken neunten Rang beim Mountainbike Eliminator verpasste die Hohenemserin Melanie Amann beim Zeitfahren als 17. um einen Rang die Punkte.
Amann verpasste das Finale knapp

Melanie Amann: „Hab mich super gefühlt und es war mit Sicherheit meine beste Saisonleistung. So konnte ich Radnationen wie Holland oder Tschechien hinter mir lassen. Aber es hat auch gezeigt wie groß die Dichte im Straßenradsport ist.“

Wie knapp das es herging zeigt der Umstand, dass Melanie Amann gerade mal 7 Sekunden auf Platz 10 fehlten. Nach zwei von fünf Bewerben liegt das Österreichische Mädchenteam auf dem 14. Zwischenrang.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Platz 17 für Talent Melanie Amann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen