AA

Plaketten für Umweltzonen in deutschen Städten beim ÖAMTC erhältlich

Wien - Mittlerweile gibt es 35 Umweltzonen in den Zentren deutscher Städte, wie zum Beispiel München. Diese Zonen dürfen nur noch mit Autos befahren werden, bei denen eine Plakette signalisiert, dass ein bestimmter Ausstoß an Schad- und Feinstoffen nicht überschritten wird. Diese Plaketten sind in allen ÖAMTC-Dienstellen Vorarlbergs erhältlich.

Damit werden deutsche Umweltplaketten auch zu einem wichtigen Thema für Österreicher, die – besonders jetzt in der Adventzeit – mit ihren Autos anreisen wollen. Bisher war es oftmals mühsam für österreichische Reisende, die Plakette für ihr Auto zu besorgen. Daher werden Plaketten jetzt in allen ÖAMTC-Dienstellen der Bundesländer, die eine gemeinsame Grenze mit Deutschland haben, ausgestellt: Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Oberösterreich. Ab 1. Dezember ist die Plakette auch bei den ÖAMTC-Dienststellen an wichtigen Verkehrsknotenpunkten in Ostösterreich erhältlich, nämlich: Brunn am Gebirge (NÖ), St. Pölten (NÖ), Eisenstadt (Bgld), Schubertring (1010 Wien), Schanzstraße (1150 Wien) und Donaustadt (1220 Wien). Ebenfalls ab 1. Dezember 2009 gibt es die Plakette in Kärnten in der Landesvereins-Zentrale in Klagenfurt.

Ab sofort gibt es auf www.oeamtc.at/reise einen Folder zum Download mit Informationen rund um deutsche Umweltzonen und -plaketten inklusive erklärenden Grafiken. Hier einige Beispiele dafür, welche Fragen in der Broschüre behandelt werden:

* Erkennen einer Umweltzone: Der Beginn und das Ende einer Umweltzone sind anhand einer entsprechenden Beschilderung erkennbar. Auf einem Zusatzschild wird angegeben, mit welchen Plaketten die Einfahrt in die Umweltzone erlaubt ist.

* Mit welcher Plakette in welche Umweltzone: Je nach Schadstoffausstoß sind die Plaketten grün, gelb oder rot. Derzeit ist noch für alle Fahrzeuge mit einer Plakette die Einfahrt in die Umweltzonen der betreffenden Städte erlaubt. “Nur Fahrzeuge, die gar keine Plakette mehr erhalten, müssen außerhalb der Zonen bleiben”, informiert die ÖAMTC-Touristikerin. Zukünftig wird die Einfahrt mit roten Plaketten schrittweise verboten werden. Anschließend soll das Fahrverbot auch für Kfz mit gelben Plaketten gelten, sodass mittelfristig nur Fahrzeuge mit grüner Plakette als “sauber” gelten. Einige der ersten Städte mit Umweltzonen beginnen bereits 2010 mit der Verschärfung des Fahrverbotes.

* Wann und wo braucht man ein Plakette in Deutschland: Nur wer in eine Umweltzone einfahren möchte, benötigt auf jeden Fall eine Plakette. Für die restlichen Gebiete von Deutschland ist keine Plakette erforderlich, auch nicht für die Autobahn. Einmal eine Plakette für das Auto besorgt, gilt diese in allen deutschen Umweltzonen und hat auch kein Ablaufdatum. Achtung, auch Mietwagen müssen eine Plakette mit dem jeweiligen Kennzeichen haben. Daher ist es wichtig, sich bei Buchung eines Mietwagens zu erkundigen, ob eine Plakette vorhanden ist. Alle Städte sind im neuen Folder angeführt.

* Konsequenzen bei fehlender Plakette: Wer ohne Plakette von Polizei oder Kontrollorganen erwischt wird, muss mit 40 Euro Strafe (zuzüglich Verfahrenskosten) rechnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Plaketten für Umweltzonen in deutschen Städten beim ÖAMTC erhältlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen