Pkw von Triebwagen fünf Meter weit mitgeschleift

Relativ glimpflich ist heute, Dienstag, am Vormittag in Uttendorf (Pinzgau) die Kollision eines Triebwagens der Pinzgauer Lokalbahn mit einem Pkw ausgegangen. Der 35-jährige Autofahrer missachtete laut Polizei die Stopptafel vor einer Eisenbahnkreuzung und fuhr auf die Gleise.

Der Wagen wurde dabei von dem Zug erfasst und fünf Meter mitgerissen. Der einheimische Autolenker erlitt eine leichte Kopfverletzung, alle Insassen der Bahn lieben unverletzt.

An dem Auto entstand Totalschaden, der Motortriebwagen der Pinzgaubahn wurde auf der linken Seite auf einer Länge von rund sechs Metern beschädigt, konnte die Fahrt aber fortsetzen.

Ein Alko-Test bei dem 41-jährigen Triebwagenführer ergab wie beim Autofahrer 0,0 Promille. Die Lokalbahn war von Mittersill kommend in Richtung Zell am See unterwegs, der Unfall hatte sich gegen 9.35 Uhr kurz vor dem Bahnhof Uttendorf ereignet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Pkw von Triebwagen fünf Meter weit mitgeschleift
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen