Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schleuderunfall auf Langener Straße

Verkehrsunfall auf Langener Straße in Bregenz.
Verkehrsunfall auf Langener Straße in Bregenz. ©VOL.AT/ Pletsch
Kennelbach - Glück im Unglück hatte am Freitag Abend ein 23-jähriger Pkw-Lenker bei einem Verkehrsunfall auf der Langener Straße.
Schleuderunfall auf Langener Straße

Der junge Mann war auf der Langener Straße in Fahrtrichtung Bregenz unterwegs. Nach einer Rechtskurve verlor er, nach Angaben der Polizei vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Wagen durchschlug mehrere Bäume

Der Pkw kam ins Schleudern, krachte erst auf der linken Fahrbahnseite gegen die Leitplanke und von dort weiter über die Böschung. Das Fahrzeug durchschlug mehrere Bäume und kam schließlich in dem steilen Abhang zum Stillstand.

23-jähriger Pkw-Lenker unverletzt

Der Lenker kam wie durch ein Wunder mit dem Schrecken davon und konnte sich noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte selbst aus dem Fahrzeug befreien. Zur Kontrolle wurde er von der Rettung ins Krankenhaus Bregenz gebracht. Ein zuvor durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Pkw mittels Seilwinde geborgen

Die Feuerwehr Bregenz Rieden, die mit vier Fahrzeugen und 35 Mann im Einsatz stand, sicherte das Fahrzeug gegen ein weiteres Abrutschen und barg den Wagen schließlich mit Hilfe einer Seilwinde. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Langener Straße für den gesamten Verkehr komplett gesperrt werden.

Neben der Feuerwehr waren zwei Rettungssanitäter und sechs Polizeibeamte vor Ort.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kennelbach
  • Schleuderunfall auf Langener Straße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen