Pkw-Kollision in Alberschwende: vier Verletzte

Pkw gegen Pkw: Kollision in Alberschwende fordert vier Leichtverletzte.
Pkw gegen Pkw: Kollision in Alberschwende fordert vier Leichtverletzte. ©PI Alberschwende
Alberschwende - Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag auf der Bucherstraße (L14) in Alberschwende sind vier Menschen, darunter zwei Kinder, leicht verletzt worden.

Ein 37-jähriger Pkw-Lenker war gegen 8 Uhr auf der L14 von Buch kommend in Richtung Alberschwende unterwegs. Weil er eigenen Angaben zufolge in einer engen Linkskurve von der tiefstehenden Sonne geblendet wurde, geriet er über die Fahrbahnmitte und kollidierte folglich mit einem entgegenkommenden Auto. Beide Fahrzeuglenker sowie die beiden – gut gesicherten – Kinder im Alter von drei und fünf Jahren im Fahrzeug des 37-jährigen Lenkers wurden leicht verletzt und mussten ärztlich behandelt werden, berichtete die Polizei am Freitag.

Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die L14 musste für den gesamten Verkehr für rund eine Stunde  gesperrt werden. Im Einsatz standen die Feuerwehr Alberschwende mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann, zwei Rettungsfahrzeuge mit sechs Helfern sowie zwei Streifen der Polizei. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alberschwende
  • Pkw-Kollision in Alberschwende: vier Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen