AA

Pkw fliegt 30 Meter durch die Luft

Salzburg-Stadt - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht auf Samstag, gegen 4.30 Uhr auf der Westautobahn: Ein Fahrzeuglenker war auf Höhe der Ausfahrt Salzburg Nord in Fahrtrichtung Wien, auf den Fahrbahnteiler aufgefahren.

Durch die Geschwindigkeit hob das Fahrzeug ab und landete nach 31 Metern wieder auf der Leitschiene. Das Fahrzeug überschlug sich und schleuderte in der Folge quer über die beiden Fahrspuren nach rechts. Zum Stillstand kam der Pkw am angrenzenden Grünstreifen. Am Auto entstand Totalschaden. Durch die aufgerissene Ölwanne und den beschädigten Tank sickerte Öl und Diesel ins Erdreich. Durch die Feuerwehr wurden die Öle gebunden. Ob diesbezüglich weitere Maßnahmen getroffen werden müssen, ist derzeit noch nicht bekannt.
Der Lenker kletterte nach dem Unfall aus dem Fahrzeug und rannte auf der Autobahn, entgegen der Fahrtrichtung davon. Vermutlich, als der Lenker die Blaulichter einer Polizeistreife der Autobahnpolizei Anif sah, die zur Unterstützung zu einem weiteren Unfall auf der A1 unterwegs war, flüchtete die Person unerkannt über die Böschung.

Beim Eintreffen an der Unfallstelle musste die Autobahnausfahrt von der Polizei total gesperrt werden, da Trümmerteile über mehr als 100 Meter weit auf der Fahrbahn verstreut lagen. Eine sofort eingeleitete Großfahndung nach dem Lenker, der durchaus schwerere Verletzungen erlitten haben kann, verlief bis in die Morgenstunden erfolglos.

Die Berufsfeuerwehr sowie die freiwillige Feuerwehr Liefering rückten mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann zur Unfallstelle aus, um auslaufende Betriebsmittel zu binden und die Fahrbahn zu reinigen. Die Autobahnausfahrt Salzburg Nord, Fahrtrichtung Wien, war in der Zeit von 4.35 Uhr bis 6.35 Uhr für den Verkehr total gesperrt.

Nach der Zeugeneinvernahme wurde eine Fahndung nach dem fahrerflüchtigen Lenker eingeleitet. Die Streife “Itzling 1” begab sich zur Adresse des Zulassungsbesitzers, einem 25-jährigen Salzburger. Der Zulassungsbesitzer war bei der angeführten Adresse jedoch nicht anzutreffen. Die Fahndung nach dem Zulassungsbesitzer verlief bisher ergebnislos, wird aber fortgesetzt. (Aktivnews, Polizei)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Pkw fliegt 30 Meter durch die Luft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen