PKK will sich bald zu Entführungen der Deutschen äußern

Im Fall der drei in der Türkei entführten deutschen Bergsteiger hat die kurdische Rebellengruppe PKK eine erste Stellungnahme angekündigt. Das Hauptquartier der Rebellentruppen werde sich im Laufe des Tages zu dem Fall äußern.

Bisher hatte sich die von Deutschland und der Türkei als Terrororganisation eingestufte Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) nicht zu dem Entführungsfall am Ararat geäußert.

Die drei Bergsteiger aus Bayern waren in der Nacht zum Mittwoch in einem Zeltlager auf dem Ararat von einer Gruppe bewaffneter Männer entführt worden. Die türkischen Behörden sprechen von einer Aktion der PKK, hoffen aber auf eine baldige Freilassung.

Türkische Presseberichte verstärkten die Hoffnung darauf, dass die drei Wanderer aus Bayern möglicherweise schon bald wieder freigelassen werden könnten. Die Zeitung “Hürriyet” meldete am Donnerstag, die Entführer hätten bei ihrem Überfall auf das Zeltlager der Bergsteiger angekündigt, die drei Männer innerhalb weniger Tage wieder auf freien Fuß zu setzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • PKK will sich bald zu Entführungen der Deutschen äußern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen