AA

Pioneers holen einen Punkt gegen den Tabellenführer - Fehervar siegt in der OT

©vn_neue
Durch einen Treffer von Hari entscheiden die Gäste aus Ungarn eine spannende Partie zu ihren Gunsten.

Auf die Bemer Pioneers Vorarlberg wartet im ersten Heimspiel nach dem internationalen Break gleich ein harter Brocken. Denn niemand Geringerer als der Tabellenführer Fehervar war zu Gast in der Vorarlberghalle. Sein Debüt im Trikot der Pioneers gab am Donnerstag Abend der finnisch-amerikanische Doppelstaatsbürger und Neuzugang Joonas Oden. Zudem kehrte nach Verletzung mit Kapitän Alexander Pallestrang ein immens wichtiger Akteur zurück ins Lineup.

Temporeiches Spiel

Das erste Drittel verlief temporeich, das Geschehen wogte hin und her. Die Vorarlberger schalteten vor allem nach Puckgewinn schnell um und so kamen die Pioneers zu mehreren Abschlüssen. Ein erstes Überzahlspiel konnte nicht in einen Torerfolg umgemünzt werden, nach etwas mehr als sieben Minuten jubelten die Gastgeber dann aber über die Führung. Nach einem neuerlichen Scheibengewinn setzte Nick Pastujov seinen Mitspieler Steven Owre ideal ein, sodass dieser alleine auf den gegnerischen Keeper zulaufen konnte. Der Topscorer ließ sich diese Chance nicht nehmen und versenkte das Spielgerät per Backhand in den Maschen. Mit dieser 1:0-Führung ging es schließlich auch in die erste Pause.

Mitteldrittel geht an die Ungarn

Im zweiten Abschnitt schalteten die Ungarn so ab der 30. Minute einen Gang nach oben und so kamen die Gäste zum Ausgleich durch Hari (32.). Nicht ganz vier Minuten später brachten die Hausherren einen Puck nicht aus der eigenen Zone, Fehervar ließ sich nicht zwei Mal bitten und Bartalis brachte sein Team erstmals an diesem Donnerstag Abend in Front. Nun hatte der Spitzenreiter das Momentum auf seiner Seite, dennoch tauchten auch die Pioneers noch einige Male gefährlich vor Horvath auf. Treffer sollte den Stanley-Cracks in diesem Drittel aber keiner mehr gelingen und so wurde beim Stand von 1:2 das zweite Mal das Eis aufbereitet.

Abgezockte Gäste

Die Ungarn agierten im dritten Drittel sehr abgezockt und ließen nur wenig zu, die Defensivarbeit war wirklich hervorragend. Dennoch steckten die Pioneers nicht auf und wurden für ihre gute Leistung belohnt. Es lief bereits die letzte Minute, da gelang der Ausgleich durch Kirichenko. Mit dem sechsten Feldspieler auf dem Eis schoss der Verteidiger von der blauen Linie, ein gegnerischer Stock war dazwischen und lenkte den Puck unhaltbar zum 2:2 ins Netz. Somit wurde eine Verlängerung notwendig und in dieser hatte der Tabellenführer das bessere Ende für sich. Hari verwertete einen Breakaway zum entscheidenden 3:2 aus Sicht der Ungarn.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Pioneers holen einen Punkt gegen den Tabellenführer - Fehervar siegt in der OT