AA

Pinkelnig holt in Sapporo elften Weltcupsieg

Eva Pinkelnig holte sich ihren elften Weltcupsieg.
Eva Pinkelnig holte sich ihren elften Weltcupsieg. ©APA
Weltcup-Titelverteidigerin Eva Pinkelnig hat am Samstag beim teilweise von starkem Schneefall gestörten Skispringen in Sapporo ihren elften Weltcupsieg gefeiert.

Die Vorarlbergerin gewann auf der Großschanze mit 195,7 Punkten und Sprüngen auf 115,5 und 119,5 m 2,4 Zähler vor der Finnin Jenny Rautionaho und 3,2 vor Eirin Maria Kvandal (NOR). Für die erst Ende Dezember eingestiegene Pinkelnig war es der zweite Saisonsieg nach Oberstdorf.

Führende verpatzt Finalsprung

Saison-Dominatorin Nika Prevc, die nach dem ersten Durchgang geführt hatte, verpatzte ihren Finalsprung völlig. Die Slowenin wurde nach dem 96-m-Hupfer auf Platz zehn durchgereicht. Pinkelnig war mit Kvandal ex aequo Zweite nach dem ersten Durchgang gewesen.

Jacqueline Seifriedsberger war als zweitbeste ÖSV-Springerin Achte, Sara Marita Kramer wurde Elfte, Chiara Kreuzer 13. und Julia Mühlbacher 16. Auch Lisa Eder holte als 29. noch Weltcup-Punkte.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Pinkelnig holt in Sapporo elften Weltcupsieg