Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Philippinische Polizei betankt Streifenwagen mit McDonald's-Öl

©Bilderbox.at
Die horrenden Benzinpreise haben die philippinische Polizei auf eine clevere Spar-Idee gebracht: Sie betankt ihre Streifenwagen im Geschäftsviertel Makati der Hauptstadt Manila künftig mit einem Gemisch aus Diesel und gebrauchtem Speiseöl der Fast-Food-Kette McDonald's.

Das sagte der dortige Polizeichef Gilbert Cruz am Dienstag. Mit dem Mix aus 40 Prozent Diesel und 60 Prozent Frittierfett im Tank sei bereits ein Polizeiauto in der Hauptstadt unterwegs. Die Regierung prüfe nun, ob sich die Umrüstung weiterer Fahrzeuge lohne.

Für Cruz steht der Erfolg nicht in Frage. Er spricht von einer “Win-Win-Situation” für beide Seiten: Das gebrauchte Öl der Schnellrestaurants werde wiederverwendet und die Polizei spare mit dieser Art von Biodiesel Geld, betonte er. Neben McDonald’s hätten auch andere Restaurants bereits ihre Bereitschaft signalisiert, altes Öl der Polizei zu spenden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Philippinische Polizei betankt Streifenwagen mit McDonald's-Öl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen