AA

Philippinen: Todesstrafe abgeschafft

Einen Tag vor ihrem Besuch im Vatikan hat die philippinische Präsidentin Gloria Macapagal Arroyo am Samstag ein Gesetz zur Abschaffung der Todesstrafe unterzeichnet.

Der Kongress hatte die Regelung vor zweieinhalb Wochen gegen den Protest von Aktivisten und Angehörigen von Gewaltopfern gebilligt.

Die Todesstrafe wurde 1978 in der Verfassung verboten, 1993 für Schwerverbrechen wie Mord und Kindesmissbrauch aber wieder eingeführt. Seitdem wurden sieben Verurteilte hingerichtet, rund 1.200 Häftlinge sind bisher noch zum Tod verurteilt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Philippinen: Todesstrafe abgeschafft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen