Philippinen: Geiseldrama-Drahtzieher gefasst

Mehr als fünf Jahre nach dem Geiseldrama in den Philippinen um die verschleppte deutsche Familie Wallert ist am Samstag einer der mutmaßlichen Drahtzieher der Entführung gefasst worden.

Wie die philippinische Präsidentin Arroyo bekannt gab, wurde der steckbrieflich gesuchte Radulan Sahiron im Süden des Landes festgenommen.

Sahiron, auf dessen Ergreifung eine Belohnung von umgerechnet 76.000 Euro ausgesetzt war, gilt als ein führendes Mitglied der militanten Moslemgruppe Abu Sayyaf. Die Fahnder seien ihm bereits seit längerem auf der Spur gewesen, sagte Arroyo weiter.

Ein Abu-Sayyaf-Kommando hatte 21 Menschen, darunter auch drei Mitglieder der Familie Wallert, Ostern 2000 von der malaysischen Taucherinsel Sipadan auf die südphilippinische Insel Jolo verschleppt. Nach monatelangen Verhandlungen und Zahlung eines Millionen-Lösegeldes waren die Entführten nach und nach freigekommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Philippinen: Geiseldrama-Drahtzieher gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen