AA

Philippinen: Durchbruch bei Verhandlungen

Vertreter der philippinischen Regierung und moslemischer Rebellen haben nach gemeinsamen Angaben einen "Durchbruch" zur Beendigung der seit Jahrzehnten dauernden Aufstände im Süden des Landes erzielt.

Nach Abschluss dreitägiger Verhandlungen zwischen einer Regierungsdelegation und Unterhändlern der Moro-Islamischen Befreiungsfront (MILF) könnten die offiziellen Friedensgespräche in den kommenden Monaten beginnen, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten gemeinsamen Erklärung.

Beide Seiten erwarteten demnach eine „gerechte und dauerhafte“ Lösung. Die rund 12.500 Mitglieder der MILF kämpfen seit etwa 25 Jahren für einen islamischen Staat auf der philippinischen Insel Mindanao.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Philippinen: Durchbruch bei Verhandlungen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.