Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Philip Rüf meldet sich in der WM zurück

Philipp Rüf feierte sein Comeback in der MX3 Weltmeisterschaft
Philipp Rüf feierte sein Comeback in der MX3 Weltmeisterschaft ©Privat
Nach zwei Jahren, die von mehreren Verletzungen und Tiefschlägen geprägt waren, ist Philip Rüf vergangenes Wochenende zum ersten Mal wieder bei einem MX 3 WM Rennen an den Start gegangen. Im italienischen Arco di Tento wurde die dritte Runde zur Weltmeisterschaft ausgetragen. 

Schon am Samstag in den freien Trainings fuhr der Bregenzerwälder unter die ersten 15 und demonstrierte damit seine momentanen Spitzenform. Im Qualifikationsrennen kam er nach einer Kollision beim Start nur als 16. in die erste Runde. Nach kleineren Fahrfehlern konnte er sich für Sonntag keinen besseren Startplatz rausholen und landete auch im Ziel auf Platz 16. 

Am Sonntag im Warm Up zeigte er dann mit einem achten Platz, dass mehr zu holen ist. So legte Rüf im ersten Lauf trotz schlechter Ausgangsposition einen super Start hin und kam als hervorragender achter aus der ersten Runde. Was dann folgte war eine spannender Kampf, bei dem die Positionen 6 bis 12 ausgemacht wurden. Rüf kämpfte sich zwischenzeitlich bis auf den sechsten Platz vor, verlor im harten Gedränge jedoch drei Positionen. Bis ins Ziel konnte er trotzdem noch den hervorragenden 9. Rang retten. 

Auch im zweiten Lauf sah es zunächst nach einer weiteren Top 10 Platzierung aus. Bei einsetzendem Regen hielt sich der Vorarlberger bis 8 Minuten vor Schluss auf dem wiederum hervorragenden 12. Rang. Wegen eines Reifenschadens musste der 25-Jährige das Rennen letzten Endes jedoch aufgeben. 

Rüf selbst über das Rennen: “Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit meinem Wochenende. Es war ein super Gefühl wieder bei einem WM Lauf zu starten. Dass es gleich beim ersten Anlauf für die Top 10 reicht hätte ich selbst nie gedacht. Umso ärgerlicher ist dabei natürlich der Ausfall im zweiten Lauf. Aber ich habe bereits den Start bei 3 weiteren WM Rennen geplant und freue mich schon sehr darauf.”

VOL.AT/Gächter/Presseaussendung Rüf

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Philip Rüf meldet sich in der WM zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen