Pflichtaufgabe wartet auf den EHC Lustenau

©Luggi Knobel
Im Geister-Heimspiel gegen Nachzügler Steel Wings Linz sind drei Zähler eingeplant.

Durch die Verschiebung des Derbys zwischen dem EC Bregenzerwald und dem EHC Lustenau erhielt das Team rund um Coach Mike Flanagan eine ungeplante Pause. Diese wurde genutzt, um sich optimal auf das Heimspiel gegen die Steel Wings aus Linz vorzubereiten. Spielbeginn in der Rheinhalle ist am Samstag um 19.30 Uhr.

Am kommenden Samstag um 19.30 Uhr geht es für den EHC Lustenau in der Alps Hockey League weiter. Gegner an diesem Abend sind die Steel Wings aus Linz. Dass dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen ist, zeigte das Hinspiel vor rund zwei Wochen in Linz. Damals musste Lustenau bis zum Schlusspfiff um die drei Punkte zittern. Schlussendlich gewann der EHC mit 4:3 gegen die aufopfernd kämpfenden Oberösterreicher.

Ein knappes Spiel erwartet die Lustenauer wohl auch beim Heimspiel. Die Linzer, die im unteren Drittel der Tabelle zu finden sind, begannen die Saison recht zuversichtlich. Auch die Ergebnisse waren recht erfreulich, konnten sie doch gegen Teams wie Kitzbühel, Meran, Feldkirch oder Klagenfurt punkten. Mit Beginn des Novembers begann für die Linzer jedoch eine Durststrecke. In den letzten sieben Spielen konnten sie nur einmal punkten. Alle anderen Partien gingen verloren. Im Dezember warten auf die Oberösterreicher zahlreiche Spiele, die richtungsweisend für den weiteren Verlauf der Saison sein werden. Eine Leistungssteigerung zeigte Linz schon beim Spiel am vergangenen Donnerstag gegen Zell am See, bei dem sie mit einem 6:5 Auswärtserfolg auf die Siegerstraße zurückkehrten.

Auch die Lustenauer sind auf Wiedergutmachung eingestellt. Dem überragenden 7:4 Erfolg gegen Tabellenführer Jesenice folgte tags darauf eine überraschende 2:3 Niederlage im Derby gegen Feldkirch. „Leider konnten wir die Leistung, die wir gegen Jesenice zeigten, nicht konservieren und auf das Derby gegen die VEU mitnehmen. Noch am Abend der Niederlage haben wir das Match teamintern besprochen und analysiert. An den darauffolgenden Tagen haben wir uns intensiv auf das Spiel gegen Linz vorbereitet und sehr gut trainiert. Ich denke, wir sind bereit für die Steel Wings Linz“, so Kevin Puschnik, Stürmer des EHC Lustenau.

Alps Hockey League: Geisterspiel: EHC Lustenau : Steel Wings Linz

Samstag, 04. Dezember 2021, 19.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

Schiedsrichter: Jakob Schauer, Federico Stefenelli, Marcel Müller, Antonio Prias

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Pflichtaufgabe wartet auf den EHC Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen