Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pflegende Angehörige erbringen unverzichtbare Leistungen

Bregenz -  Die unter dem Titel "rund um die Pflege daheim" laufenden Angebote des Bildungshauses Batschuns werden auch heuer vom Land Vorarlberg und den Gemeinden aus dem Sozialfonds unterstützt.
Das Kuratorium hat einen Beitrag von 83.700 Euro bewilligt, teilt Soziallandesrätin Greti Schmid mit.

In Vorarlberg werden rund 80 Prozent der pflegebedürftigen Menschen zu Hause betreut. “Da die Zahl der Pflegebedürftigen in den nächsten Jahren deutlich zunehmen wird, ist der selbstlose Einsatz pflegender Angehöriger die unverzichtbare Grundlage dafür, dass diese hohe Quote auch in Zukunft gehalten werden kann. Deshalb geht es uns darum, für dieses Engagement die gebührende gesellschaftliche Wertschätzung zu vermitteln und das Thema ‘häusliche Pflege’ verstärkt in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken”, sagt Landesrätin Schmid. Wichtig ist dabei auch der kontinuierliche Ausbau der Entlastungs- und Unterstützungsangebote für pflegende Angehörige.

Zu den Aktivitäten im Rahmen von “rund um die Pflege daheim” im Jahr 2009 gehörten die beratende Kontaktpflege zu pflegenden Angehörigen, die Durchführung von Vernetzungstreffen von Angehörigengruppen, die Neuauflage der Informationsbroschüre “Finanzielle Leistungen für Angehörige”, die Gestaltung der Zeitschrift “daSein” sowie die Betreuung von Erholungsurlauben für pflegende Angehörige. Bildungsangebote wurden in Batschuns und in mehreren Gemeinden veranstaltet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Pflegende Angehörige erbringen unverzichtbare Leistungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen