AA

Pferde durch Knallkörper erschreckt: Führerlose Kutsche in Schruns

Schruns - Am Sonntag gegen 18.45 Uhr lenkte ein 27-jähriger Mann aus Schruns seine zweispännige Pferdekutsche vom Auweg, parallel zum Wuhrweg, über eine Wiese Richtung Silvrettastraße. Etwa 30 Meter vor der Silvrettastraße wurde von einer unbekannten Person ein Knallkörper gezündet.

Durch den Knall erschreckten die Pferde und liefen zur Seite. Die Kutsche geriet über einen Schneewall, kippte zur Seite und der Fahrer wurde von der Kutsche geschleudert. Die Pferde gingen mit der Kutsche duch und zogen im Galopp die liegende Kutsche nach. Beim Einbiegen in die Silvrettastraße prallte die Kutsche gegen einen Zaun und richtete sich wieder auf. Die Pferde galoppierten unbeirrt Richtung Ortszentrum Schruns, wo sie kurz vor der Fußgängerzone von einem Passanten angehalten und festgebunden werden konnten. Zu diesem Zeitpunkt fand in der Fußgängerzone eine gut besuchte Charity-Veranstaltung statt. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt. An der Kutsche und am Zaun entstand leichter Sachschaden.  (Quelle: SID)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schruns
  • Pferde durch Knallkörper erschreckt: Führerlose Kutsche in Schruns
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen