Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pfarrer nimmt Abschied von seinen Gemeinden

In einem berührenden Gottesdienst nahm Pfarrer Noby Abschied vom Pfarrverband Krumbach-Langenegg-Lingenau.
In einem berührenden Gottesdienst nahm Pfarrer Noby Abschied vom Pfarrverband Krumbach-Langenegg-Lingenau. ©ME
Seelsorger Noby Acharuparambil verlässt Pfarrverband Krumbach-Langenegg-Lingenau.
Verabschiedung von Pfarrer Noby

Krumbach. Viele Angehörige des Pfarrverbandes Krumbach-Langenegg-Lingenau fanden sich in der Krumbacher Pfarrkirche ein, um ihren Pfarrmoderator Noby Acharuparambil zu verabschieden. Vor exakt drei Jahren hatte der Seelsorger die Leitung des Pfarrverbandes übernommen. Die Diözesanleitung hat seinem Wunsch nach Versetzung in einen kleineren Pfarrverband entsprochen und Pfarrmoderator Noby wird nun seinen Dienst in den Pfarren Meiningen und Brederis ausüben.

Festlich und emotional

In einer festlichen und emotionalen Messfeier im gut besetzten Gotteshaus, welche von Mitgliedern aller drei Pfarrgemeinderäte und dem Chor „Pro Musica“ mitgestaltet wurde, verabschiedete und bedankte sich Pfarrmoderator Noby in seiner letzten Ansprache sehr herzlich für die drei Jahre des Miteinanders, für die Begleitung und Unterstützung bei den herausfordernden Aufgaben als Pfarrverbandsleiter. Am Ende des Gottesdienstes fanden der Vorsitzende des PGR Krumbach, Patrick Fink als Vertreter des Pfarrverbandes sowie Bürgermeister Egmont Schwärzler als Vertreter der drei politischen Gemeinden Worte des Dankes und der Anerkennung für den scheidenden Seelsorger.

Stola als Abschiedsgeschenk

Pfarrmoderator Noby erhielt als Abschiedsgeschenk eine „Stola“, auf welcher die drei Pfarrpatronate (Hl. Martin, Darstellung des Herrn und Johannes der Täufer) dargestellt sind. Zum Abschluss fand auf dem Kirchplatz eine Agape statt, welche vom Krumbacher Musikverein musikalisch umrahmt wurde. Dabei hatten die Anwesenden nochmals die Gelegenheit, sich von ihrem „Noby“ zu verabschieden und sich bei ihm für viele Begegnungen und sein Wirken als Seelsorger zu bedanken. ME

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Krumbach
  • Pfarrer nimmt Abschied von seinen Gemeinden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen