Pfarre Krumbach feierte Patrozinium

Nach dem Gottesdienst hatte die Bevölkerung auf dem Kirchplatz Gelegenheit, mit dem Bischof ins Gespräch zu kommen.
Nach dem Gottesdienst hatte die Bevölkerung auf dem Kirchplatz Gelegenheit, mit dem Bischof ins Gespräch zu kommen. ©ME
Im Rahmen des Patroziniums fand auch der Pastoralbesuch durch Diözesanbischof Dr. Benno Elbs statt.
Patrozinium Krumbach

Krumbach. Das Fest des Kirchenpatrons, des heiligen Martin von Tours, wurde von der Krumbacher Pfarrgemeinde würdig gefeiert. Die Feier des Patroziniums hat in Krumbach schon eine sehr lange Bedeutung und Tradition. Vom Kleinkind bis zu den ältesten Einwohnern des Dorfes ist der heilige Martin ein Begriff. Vermutlich in den siebziger Jahren des 15. Jahrhunderts entstand am Standort der heutigen Pfarrkirche eine Kapelle zu Ehren des heiligen Martinus. Im Jahre 1470 fand deren Konsekration laut Kopie der Weiheurkunde statt. Auch die heutige Pfarrkirche wurde am 30. Juli 1806 dem heiligen Martin und Wendelin geweiht.

Interessante Begegnungen

Anlässlich des Patroziniums fand auch der schon länger geplante, wegen Corona schon einmal verschobene Pastoralbesuch durch Diözesanbischof Dr. Benno Elbs statt. Die Visitation startete mit einer Begegnung der Krumbacher Ministrantinnen und Ministranten und dem Bischof im Gemeindesaal. Pfarrgemeinderätin Juliane Steurer hatte diese Begegnung vorbereitet und führte durch das Programm. Der Bischof erzählte aus seinem Leben und brachte den Ministranten die bischöflichen Insignien Hirtenstab und Mitra etwas näher. Der Bischof stellte sich auch allen möglichen Fragen, welche die Kinder und Jugendlichen an ihn richteten.

Festlicher Gottesdienst

Im Anschluss feierte Bischof Benno mit der gesamten Gemeinde eine festliche Messfeier, welche vom Chor „Pro Musica“ musikalisch mitgestaltet wurde. Nach dem Gottesdienst marschierten die Krumbacher Ortsvereine auf dem Kirchplatz auf, wo die Bevölkerung die Gelegenheit hatte, mit dem Bischof ins Gespräch zu kommen und Fragen und Anliegen zu deponieren. Bei einem gemeinsamen Mittagessen im Gasthaus Adler fanden Gespräche mit den Verantwortlichen des Pfarrgemeinderates, Pfarrkirchenrates und der Gemeinde statt. Ein Thema war zum Beispiel die anstehende Innenumgestaltung der Pfarrkirche, welche sich derzeit in der Vorplanungsphase befindet.

Treffen mit betagten Menschen

Den Abschluss bildete dann am Nachmittag ein Zusammentreffen aller Menschen aus der Gemeinde, die das 90. Lebensjahr vollendet haben, mit dem Bischof. Sie wurden von der Pfarre zu Kaffee und Kuchen ins Gasthaus Brauerei eingeladen. „Den betagten Menschen war die Freude über den hohen Besuch buchstäblich ins Gesicht geschrieben und sie genossen das Zusammensein mit Bischof Benno sehr. Mit vielen schönen und positiven Eindrücken durfte dieser Tag beiderseits beschlossen werden“, betonte der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Patrick Fink. ME

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Krumbach
  • Pfarre Krumbach feierte Patrozinium
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen