Pfadfinderinnen bei Rast überfahren

In Frankreich hat ein Autofahrer zwei junge Pfadfinderinnen überfahren, die mit ihrer Gruppe Rast an einer Landstraße machten.

Wie die Staatsanwaltschaft im zentralfranzösischen Auxerre am Freitag mitteilte, starben die Mädchen im Alter von 15 und 18 Jahren am Donnerstagnachmittag sofort am Unfallort.

Der junge Autofahrer hatte erst vor kurzem seinen Führerschein erhalten. Er gab den Ermittlern zufolge an, bei der Fahrt “einen Ausfall” gehabt zu haben, der mit einer Epilepsie-artigen Krankheit zusammenhänge. Gestützt werde dies durch den Arzt, bei dem der Mann deswegen in Behandlung sei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Pfadfinderinnen bei Rast überfahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen