Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Peugeot will in indischen Markt einsteigen

Der französische Autobauer PSA Peugeot Citroen steht vor einem Einstieg in den indischen Markt und macht damit Volkswagen Konkurrenz.

Eine endgültige Entscheidung dazu werde der Konzern in Kürze treffen, sagte PSA-Vorstand Jean-Marc Gales der “Financial Times Deutschland” (FTD; Freitag-Ausgabe). “Wenn man global mitspielen will, muss man dort vertreten sein”, ergänzte Gales. PSA verhandle über zwei mögliche Standorte, berichtete die Zeitung weiter. Die Investitionen belaufen sich dem Bericht zufolge auf rund 700 Mio. Euro.

Auch Volkswagen setzt auf Wachstum in Schwellenländern wie Indien, China und Brasilien. Ab 2018 will der Konzern in Indien jährlich eine Million Fahrzeuge verkaufen. Vorstandschef Martin Winterkorn hatte jüngst in einem Zeitungsinterview erklärt, er rechne 2018 mit einem Gesamtmarkt von fünf Millionen Pkw in Indien und einem Marktanteil für VW von 20 Prozent.

Gales äußerte sich ähnlich über das indische Potenzial: Er gehe davon aus, dass in wenigen Jahren in Indien fünf bis sechs Millionen Autos im Jahr verkauft würden. Damit werde sich Indien vermutlich zum drittgrößten Automarkt der Welt entwickeln. “Wer dort nicht vertreten ist, verliert Weltmarktanteile”, sagte Gales weiter.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • Peugeot will in indischen Markt einsteigen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen