Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Peter Andre erklärt seine Heul-Attacke

©AP
Popsänger Peter Andre äußerte sich zu dem Fernsehinterview von letzter Woche, bei dem er anfangen musste zu weinen.
Katies Ex Peter Andre
Peter Andre: Im Interview über seine Kids
Peter Andre: "Behind Closed Doors"

Eiskalt erwischt: Schmuse-Musiker Peter Andre (36) brach letzte Woche im Fernsehen in Tränen aus, weil die Fragen des Moderators einen “empfindlichen Nerv” getroffen hatten.

Der Sänger trat eigentlich in einer britischen TV-Show aus, um sein neues Album “Unconditional: Love Songs” zu bewerben. Leider wurde am Interviewtag auch bekannt, dass seine Ex-Frau Katie Price (31) ihren neuen Lover Alex Reid (34) in einer Überraschungs-Zeremonie in Las Vegas geheiratet hatte.

Obwohl Andre die Heirat selber nicht kommentierte, sprach er über die drei Kinder, die er mit Price erzieht, Harvey (8), Junior (4) und Princess Tiaamii (2). Während ihrer glücklicheren Tage adoptierte Andre Harvey, dessen Vater der Fußballer Dwight Yorke ist.

Auf die Frage, was er tun würde, wenn nun Reid seine beiden leiblichen Kinder adoptieren würde, brach das Muskelpaket zusammen. In einem neueren Interview mit dem Magazin “New!” wandte sich Andre nun an seine Fans und erklärte: “Ich will mich bei allen bedanken, die mir nach meinem Auftritt bei Sky News Unterstützung haben zukommen lassen. Wie jeder, der es gesehen hat, weiß, brach zusammen, nachdem Kay Burley mir ein paar schwierige Fragen zu meinen Kindern gestellt hat.”

Dem Musiker schien vor allem wichtig, folgendes klar zu stellen: “Viele Leute zogen falsche Schlüsse und dachten, ich hätte geweint, weil Katie und Alex geheiratet haben. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein! Ich weinte, weil Kay mich fragte, wie ich mich fühlen würde, wenn Alex meine Kinder adoptieren wollen würde.”

Für seine Reaktion will sich der Beau nicht schämen und betonte: “Meine Kinder sind mein Leben und der Gedanke daran, dass jemand sie mir wegnehmen könnte, ist der schlimmste Alptraum. Sie traf also einen empfindlichen Nerv und ich habe einfach die Fassung verloren.” Laut eigener Aussage hat das Interview Andre so hart getroffen, dass er danach sofort nach Hause zu seinen Kindern gefahren ist. Bis heute wollte der Entertainer die neue Ehe seiner Verflossenen nicht kommentieren. Andre ließ lediglich verlauten, solange seine Kinder von guten Menschen umgeben wären, wäre alle sin Ordnung.

Dabei hat der Star schon genug mit der Promotion seines neuen Albums zu tun. In den letzten Wochen tingelt der Australier von A nach B nach Z, um Werbung für seine Platte zu machen und ist beinahe am Ende seiner Kräfte. Er hat sich inzwischen so daran gewöhnt, dass alle Fans die gleichen Fragen stellen, dass er wie ein Roboter immer das gleiche antwortet. Dass so etwas auch nach hinten losgehen kann, musste Andre auch schon erfahren.

“Ich habe mich während einer Autogrammstunde letzte Woche wirklich lächerlich gemacht”, enthüllte der Sport-Freak. “Viele Damen kommen zu mir und tragen mein Parfum, ‘Unconditional’. Es kam also dieses hübsche Girl auf mich zu und ich meinte nur: ‘Trägst du mein Parfum?’ und sie: ‘Äh, nein!’ Ich schämte mich so!”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Peter Andre erklärt seine Heul-Attacke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen