AA

Peres zum israelischen Präsidenten gewählt

Jerusalem - Israels Vizepremier Shimon Peres (83) ist am Mittwoch vom Parlament (Knesset) in Jerusalem im zweiten Wahlgang zum neuen Staatspräsidenten gewählt worden.

Das berichteten die israelischen Medien. Seine beiden Gegenkandidaten, Ex-Parlamentspräsident Reuven Rivlin und Colette Avital, hatten zuvor ihre Bewerbungen zurückgezogen. Peres ist der neunte Präsident des jüdischen Staates.

Der von der Kadima, der größten Knesset-Partei, unterstützte Friedensnobelpreisträger hatte im ersten Wahlgang mit 58 Stimmen zwar die meisten Abgeordneten hinter sich, er verfehlte aber die zur Wahl nötige absolute Mehrheit von 61 Stimmen im 120-Sitze-Parlament. Sein Gegenkandidat Rivlin vom rechtsoppositionellen Likud erhielt 37 Stimmen, Colette Avital von der Arbeitspartei 21. Bei der Wahl im Jahr 2000 war Peres völlig überraschend dem Likud-Kandidaten Moshe Katzav unterlegen. Die siebenjährige Amtszeit von Staatspräsident Katzav endet im Juli. Seit Jänner lässt er sein Amt wegen Vergewaltigungsvorwürfen ruhen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Peres zum israelischen Präsidenten gewählt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen