AA

Peres um Dialog mit Palästinensern bemüht

Israels Außenminister Shimon Peres ist für eine Fortsetzung der Gespräche und plant in New York ein Treffen mit dem palästinensischen Parlamentspräsidenten Ahmed Korei.

Das Gespräch soll am Freitag beim Weltwirtschaftsforum in New York stattfinden, hieß es in israelischen Regierungskreisen.

Ursprünglich war es schon für Donnerstag geplant gewesen. „Es ist besser, Gespräche fortzusetzen, als alles abzubrechen“, sagte Peres. Den Planungen zufolge soll er am Freitag auch mit US-Außenminister Colin Powell zusammenkommen. Ein Treffen Powells mit Korei soll angeblich am Sonntag stattfinden.

Der Friedensprozess zwischen Israel und den Palästinensern ist schon vor Monaten zum Stillstand gekommen; beide Seiten sind in einem Teufelskreis aus Gewalt und Gegengewalt gefangen. Israelische Soldaten haben nach mehreren Anschlägen in Israel Palästinenser-Präsident Yasser Arafat in Ramallah faktisch unter Hausarrest gestellt. Fast täglich kommt es zu gewaltsamen Zwischenfällen.

Am Donnerstag töteten israelische Soldaten nach Informationen aus Militärkreisen zwei palästinensische Extremisten. Die beiden hätten einen israelischen Konvoi, der auf dem Weg zu einer jüdischen Siedlung im Süden des Gaza-Streifens gewesen sei, überfallen, hieß es. Aus palästinensischen Sicherheitskreisen verlautete, ein jugendlicher Palästinenser sei im Westjordanland von Israelis beschossen worden und später seinen Verletzungen erlegen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Peres um Dialog mit Palästinensern bemüht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.