Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pensionist wurde in Kärnten bei 25-Meter-Sturz schwer verletzt

In Kärnten stürzte ein Pensionist 25 Meter in eine Böschung
In Kärnten stürzte ein Pensionist 25 Meter in eine Böschung ©Rainer Sturm / pixelio.de
In Kärnten im Bezirk Spittal ist ein 69-jähriger Pensionist 25-Meter in eine Böschung festürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen.

Ein 69 Jahre alter Pensionist ist am Montag in Radenthein (Bezirk Spittal) in Kärnten 25 Meter über eine steile Böschung gestürzt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Kärnten: Pensionist musste nach Sturz ins LKH gebracht werden

Nach dem Sturz musste Pensionist mit einem Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Villach geflogen werden. Der Mann hatte laut Polizei mit einem “Fäustel” die Querbretter eines morschen Holzzaunes abgetragen und sich dabei an einem Holzsteher abgestützt. Als dieser brach, verlor der Mann das Gleichgewicht und stürzte in die Tiefe.

(Red./APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Pensionist wurde in Kärnten bei 25-Meter-Sturz schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen