Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pensionen: Erste Verhandlungsrunde ohne Ergebnis

©AP
Die erste Verhandlungsrunde über die Pensionserhöhung im Jahr 2008 ist wie erwartet ohne Ergebnis geblieben. Nach Angaben von SPÖ-Pensionistenchef Karl Blecha wurde die Verhandlung vertagt, um dem Finanzministerium Zeit zur Durchrechnung verschiedener Anpassungsvarianten zu geben.

Ein konkretes Angebot der Regierung an die Seniorenvertretung hat es laut Blecha nicht gegeben. „Mit aller Deutlichkeit abgelehnt“ wurde nach Angaben des SP-Politikers jedoch die Idee des VP-Finanzministers Molterer, einen Teil der Pensionserhöhung als nicht strukturwirksame Einmalzahlung abzugelten.

Die Regierung bietet für 2008 eine Pensionserhöhung von 1,7 %. Die Pensionistenvertreter fordern hingegen eine Erhöhung von 2,1%, sowie eine noch stärkere Erhöhung der Mindestpensionen. Durchgerechnet wird nun dem Vernehmen nach eine Variante, bei der die Mindestpensionen am stärksten erhöht werden und die Pensionsanpassung danach mit steigender Pensionshöhe auf 2,1 % abgeschmolzen wird. Nicht verhandlungsbereit ist die Regierung laut Blecha über den „Deckel“, der besagt, dass im nächsten Jahr die volle Pensionsanpassung nur bis zur halben Höchstbeitragsgrundlage von 1.965 Euro ausbezahlt wird.

Wann die Gespräche fortgesetzt werden ist noch unklar. Laut Blecha könnte das bereits in den nächsten Tagen soweit sein. Die anderen Gesprächsteilnehmer gaben keine Stellungnahme dazu ab.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Pensionen: Erste Verhandlungsrunde ohne Ergebnis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen