Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Penny drohte lebenslange Lähmung

Ärzte sollen Penny Lancaster einst vor einer Lähmung bis ans Lebensende gewarnt haben, sollte sie sich nicht an der Bandscheibe operieren lassen. Inzwischen tanzt Penny sogar in einer Show.  

Für Penny Lancaster hätte der schlimmste Alptraum eines Models – nie wieder laufen zu können – bittere Realität werden können. Wie die Gattin von Rod Stewart nun verriet, hätten Ärzte sie einst davor gewarnt, lebenslang gelähmt zu sein, sollte sich Lancaster gegen eine Bandscheiben-Operation entscheiden. Im Frühjahr diesen Jahres befolgte die Schöne den Rat der Ärzte und unterzog sich einer Not-OP. Jetzt tanzte sie bereits wieder bei der BBC Talent Show „Strictly Come Dancing“.

Das Tanztraining für die Sendung tat Penny sichtlich gut. „femalefirst.co.uk“ erzählte sie: „Obwohl ich aus der Show rausgewählt wurde, war das Training und das Tanzen die beste Form der Rehabilitation.“ Die 36-Jährige sei „einfach nur dankbar noch laufen zu können.“

(Quelle: Bunte.de)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Penny drohte lebenslange Lähmung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen