Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pendlerzug in Mailand entgleist - Mindestens zwei Tote

Ein Pendlerzug ist Donnerstagfrüh vor den Toren Mailands entgleist. Mindestens zwei Menschen sind dabei ums Leben gekommen, fünf Personen wurden schwer verletzt.
Zug in Mailand entgleist

Weitere 50 mussten von Ärzten behandelt werden, berichtete die italienische Nachrichtenagentur AGI. Der Zug war von der lombardischen Stadt Cremona in Richtung Mailand unterwegs und hätte am Mailänder Bahnhof Lambrate eintreffen sollen.

Zug war voll besetzt

Elf Mailänder Feuerwehrmannschaften standen im Einsatz, um die Passagiere aus den Waggons zu befreien. Der Pendlerzug, der gegen 7.00 Uhr zwischen den Ortschaften Pioltello und Segrate entgleiste, war voll besetzt. Betroffen waren vier Waggons. Die Ursachen des Unglücks waren zunächst unklar. Die Bahn wird von der regionalen Gesellschaft Trenord betrieben.

Probleme im Bahnverkehr

Wegen des Bahnunglücks kam es zu erheblichen Problemen im lombardischen Bahnverkehr. Die Bahnlinie nach Brescia wurde geschlossen. Auch beim Straßenverkehr unweit des Unglücksorts kam es zu Behinderungen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Pendlerzug in Mailand entgleist - Mindestens zwei Tote
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen