AA

Pavarotti: Singen ist Schwitzen

Der italienische Startenor Luciano Pavarotti verrät in der "Süddeutschen Zeitung" seine ungewöhnlichen Vorbereitungen auf seine Auftritte.

Der italienische Startenor Luciano Pavarotti sieht Schwitzen als Zeichen für gutes Singen an, wie er in einem Gespräch für das Magazin der “Süddeutschen Zeitung” sagte. “Du solltest schwitzen. Singen ist Schwitzen. Eine große Anstrengung”, zitiert die Zeitung den 66-Jährigen. Er selbst schwitze, wenn er sich gut fühle. Er dusche gern und stundenlang heiß, vor seinen Auftritten jedoch nur eiskalt, heißt es in dem Interview. Unter der Dusche habe er aber noch nie gesungen, sagte Pavarotti.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Pavarotti: Singen ist Schwitzen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.