AA

Paukenschlag - Regionalliga West wird abgeschafft!

"Eliteliga" soll kommen.
"Eliteliga" soll kommen. ©VOL.AT/Sams
In Österreichs Fußballligen steht eine weitere Umstrukturierung bevor: Die Regionalliga West wird abgeschafft, eine "Eliteliga" soll kommen. Wie das neue Format aussehen wird, ist indes noch nicht klar.

(VN-TK)

Schwarzach Jetzt ist es fix. Bei der Sitzung der Regionalligakommission in Tirol wurde mit Mehrheit der Landesverbände aus Tirol und Vorarlberg (Salzburg hat dagegen gestimmt) beschlossen, dass die Regionalliga West ab 2019/2020 in eine Eliteliga abgeändert wird. In dieser spielen im Herbst die zehn besten Mannschaften aus Vorarlberg eine Hin- und Rückrunde (18 Spiele). Danach spielen zwei bzw. drei Mannschaften aus Vorarlberg mit Tirol und Salzburg (gesamt acht) um den Aufstieg in die 2. Bundeliga. Welcher Landesverband nur zwei Mannschaften stellt, ist noch zu klären. Die verbleibenden Mannschaften der Eliteliga (7 oder 8 Teams), spielen im Frühjahr eine Hin- und Rückrunde (12 oder 14 Spiele). Die letztplatzierte Mannschaft steigt in die Vorarlbergliga ab, der Meister der Vorarlbergliga steigt in die Eliteliga auf.

ÖFB-Cup-Platz für den Sieger?

Wie dieser Bewerb im Frühjahr noch attraktiver gemacht werden kann, ist noch zu überlegen (ev. ÖFB-Cup-Platz für den Sieger, ev. Prämie, etc.). Das bedeutet natürlich auch, dass es in der kommenden Spielsaison in allen Ligen nur „Aufsteiger“ geben wird.

Vorarlbergs Fußballpräsident Horst Lumper atmet nach der Entscheidung auf: „Gott sei Dank haben wir im Sinne des Amateurfußballs und der Vorarlberger Vereine die Eliteliga wieder ins Leben gerufen. Das wird kommende Saison im Ländle eine höchst spannende Meisterschaft vor allem in der Vorarlbergliga bis zu den Landesklassen.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Paukenschlag - Regionalliga West wird abgeschafft!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen