AA

Patrick Schelling verpasst Etappensieg knapp

©Eisenbauer
Schnell unterwegs ist der heimische Radrennstall bei der OÖ-Rundfahrt mit dem stärksten Team.
Team Vorarlberg schnell unterwegs

Schelling, Thalmann, Orrico u. Geismayr rocken die 9. Int. Oberösterreich Rundfahrt UCI 2.2 – Etappenränge zwei, fünf, sieben – Rang drei im Overall Klassement – stärkstes Team der Rundfahrt!

 Ganz gereicht hat es (noch) nicht, aber was die Vorarlberg Santic Profis auf der dritten Etappe bei der Int. OÖ Rundfahrt abgeliefert haben war mehr als stark! Hinter dem Österreicher Rabitsch wird Team Kapitän Patrick Schelling Etappenzweiter und schiebt sich vor auf Rang drei in der Gesamtwertung. Roland Thalmann als Fünfter und Davide Orrico als Siebenter unterstreichen Rang eins in der Gesamt Wertung!

Thalmann und Co. beschäftigen die Konkurrenz!

Auf dem schwersten Abschnitt der Rundfahrt haben sie heute der Konkurrenz Arbeitstherapie verschrieben. Nach dem Start in Eferding in Richtung Ziel nach Ulrichsberg über 142 Kilometer und 2300 Höhenmeter war es „Roli“ Thalmann welcher im Finale die Akzente setzen konnte. Im bergigen Finale kann Rabitsch vom Team Felbermayr zwar Patrick Schelling noch abfangen, aber die Rundfahrt ist erst morgen in Ternberg zu Ende.

Volle Attacke – Vier Team Vorarlberg Santic Fahren in Top Ten der Gesamtwertung!

Schelling auf drei, Thalmann auf sechs, Geismayr auf sieben und Orrico auf neun – das wird eine spannendes Finale morgen!

 

Kader:  D. Orrico, P. Jäger, P. Schelling, R. Thalmann, G. Friesecke, D. Geismayr

Result: https://www.procyclingstats.com/race/oberosterreichrundfahrt/2018/stage-3

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Patrick Schelling verpasst Etappensieg knapp
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen