AA

Patrick Innerhofer sensationeller Elfter

©Manfred Obexer
Bludesch. Der Bludescher Skibergsteiger Patrick Innerhofer wurde zusammen mit Partner Phillip Schädler aus Deutschland bei der Piera Menta sensationell Elfter, was gleichzeitig sein mit Abstand größter sportlicher Erfolg darstellt.
Innerhofer sensationell Elfter

Ehre wem Ehre gebührt: Der Bludescher Skibergsteiger Patrick Innerhofer wurde sensationeller Elfter bei der Tour de France im Skibergsteigen. „Es ist mein größter Erfolg in meiner Karriere“, war Patrick Innerhofer hochzufrieden mit seiner Extraleistung. Die besten Skibergsteiger der Welt kämpften an vier Tagen mit über 11.000 Höhenmeter bergauf und 12000 Höhenmeter bergab in Frankreich bei der Pierra Menta um Ruhm und Ansehen. Mehr als 200 Teams waren am Start. Konstant haben sich Innerhofer und Schädler nach vorne zur Spitze geschoben. Nach Platz 15 verbesserte sich das Duo auf Rang zehn und am Ende Platz neun. „Wir sind mit den Besten der Welt ins Ziel gekommen“. Bei der Königsetappe mit mehr als 4000 Zuschauer und 2600 Höhenmeter konnte Innerhofer sich unter die besten Zehn verbessern. In der Gesamtwertung erreichten sie Rang elf nur zehn Sekunden hinter einem Top-Ten Platz.

Der Hohenemser David Aberer mit Elias Hagspiel aus Hittisau wurden 58.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Patrick Innerhofer sensationeller Elfter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen