Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pastoor und Bernhard von SCRA-Jungprofis beeindruckt

©Gepa
Trainergespann der Rheindörfler sah den Altach Juniors gegen Röthis auf die Beine

Pastoor und Bernhard waren beeindruckt von den SCRA-Jungprofis

5:1-Schützenfest der Altach Juniors im Heimspiel gegen Nachzügler RöthisALTACH. Saisonübergreifend war Altach Juniors in der Cashpoint-Arena fünfmal ohne Sieg. Im Heimspiel gegen den noch sieglosen Nachzügler Röthis beendete die zweite Kampfmannschaft der Rheindörfler diese Negativserie und feierte letztendlich ein 5:1-Schützenfest. Von den gezeigten Leistungen der SCRA-Jungprofis Johannes Tartarotti und Daniel Nussbaumer und den fünf Traumtoren der Elf um Coach Oliver Schnellrieder war das Altacher Trainergespann der Profiabteilung, Alexander Pastoor und Martin Bernhard sehr beeindruckt. Während der gesamten Spielzeit boten die Rheindörfler auf dem Nebenplatz in der Cashpoint-Arena einen erfrischenden Offensivfußball und größtenteils gab es Einbahnfußball Richtung Röthner Tor. Die Vorderländer gingen durch den mitaufgerückten Verteidiger David Wackernell in Front (18.). Noch vor der Pause machte Trainersohn David Schnellrieder den Rückstand per Kopf wett (30.). Mehr als 70 Minuten hielt das Röthner Defensivkonzept, aber dann verlor die Truppe von Trainerduo Dominik Visintainer und Mario Bolter den Faden und ging noch unter. Die Altacher Jungspunde Johannes Tartarotti mit zwei traumhaften Treffern nach Freistößen und Daniel Nussbaumer mit einem wuchtigen Schuss von der Strafraumgrenze sowie ein wunderschönes Solo von Einwechselspieler Sinan Akdeniz erhöhten noch auch in dieser Höhe auf 5:1. Unrühmlicher Höhepunkt war der Ausschluss von Coach Oliver Schnellrieder wegen Beleidigung. Altach Juniors bleibt mit drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Dornbirner SV den Haselstaudern als einziges Team auf den Fersen. Die Schnellrieder-Schützlinge sind die Torfabrik der VN.at Eliteliga Vorarlberg.

Cashpoint SCR Altach Juniors – SC Röfix Röthis 5:1 (1:1)

Cashpoint-Arena, 150 Zuschauer, SR Thomas Gangl

Torfolge: 18. 0:1 David Wackernell, 30. 1:1 David Schnellrieder (Kopfball), 74. 2:1 Daniel Nussbaumer, 78. 3:1 Johannes Tartarotti (Freistoß), 80. 4:1 Seyfettin Sinan Akdeniz, 89. 5:1 Johannes Tartarotti (Freistoß)

Gelbe Karten: 69. Maximilian Lampert, 70. Unterrainer (SCRA Juniors), 77. Felix Schöch, 86. Wehinger (beide Röthis/alle Foulspiel), 87. Oliver Schnellrieder), 89. Holzknecht (beide SCRA/beide SR-Kritik)

Gelb-Rote Karte: 87. Oliver Schnellrieder (Altach Juniors/wiederholte SR-Kritik)

Cashpoint SCR Altach Juniors: Odehnal; Vogel, Mätzler, Schmiedl (46. Unterrainer), Holzknecht; Gschweidl (65. Maximilian Lampert), Dietrich, Karaaslan (60. Akdeniz), Daniel Nussbaumer, Tartarotti; David Schnellrieder

SC Röfix Röthis: Wachter; Vogt, Christoph Stückler, Wehinger, Wackernell; Felix Schöch, Livio Stückler (72. Lehner), Kilian Schöch, Berthold (78. Franz), Wieser (55. Özkan); Decet

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Pastoor und Bernhard von SCRA-Jungprofis beeindruckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen