AA

Paris kann es nicht lassen

Hotelerbin Paris Hilton muss Anfang Mai vor Gericht erscheinen, weil sie trotz eingezogenen Führerscheins Auto gefahren ist.

Nach einer nicht öffentlichen Anhörung in Anwesenheit von Vertretern der Anklage und der Verteidigung entschied Richter Michael Sauer, dass Hilton – anders als am Dienstag – am 4. Mai persönlich erscheinen müsse, wie aus Justizkreisen verlautete.

Dem 26-jährigen Partygirl droht wegen Fahrens ohne Führerschein und Verstoßes gegen Bewährungsauflagen eine bis zu 90-tägige Haftstrafe. Wegen Trunkenheit am Steuer hatte Hilton im Jänner ihren Führerschein verloren, darüber hinaus wurde ihr eine dreijährige Bewährungsstrafe aufgebrummt. Ende Februar wurde Hilton erneut von der Polizei angehalten, weil sie ohne eingeschaltete Scheinwerfer durch Los Angeles fuhr. Dabei entdeckten die Beamten, dass sie ohne Führerschein unterwegs war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Paris kann es nicht lassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen