AA

Paris Hilton muss in den Knast

04.06.2007 - Nach wochenlangem Zögern hat Partydiva Paris Hilton ihre Haftstrafe angetreten. Hinter Gittern     Paris tritt Haftstrafe an  Wieder frei!

Die 26-Jährige meldete sich am Sonntagabend im Frauengefängnis Lynwood am Rande von Los Angeles, wie auf der Website der Justizbehörden zu lesen war. Hilton ist zu 45 Tagen Haft verurteilt, weil sie gegen Bewährungsauflagen wegen Alkohol am Steuer verstoßen hat. Es wurde aber erwartet, dass sie bei guter Führung nur etwa 23 Tage hinter Gittern ausharren muss.

Das Partysternchen zeigte sich vor Haftantritt ängstlich, aber gefasst: „Ich versuche jetzt, stark zu sein. Ich habe wirklich Angst, aber ich bin bereit, meiner Strafe entgegenzusehen“, sagte die Hotelerbin am Sonntag während eines überraschenden Auftritts bei den MTV Movie Awards in Los Angeles. Angehörige, Freunde sowie tausende Fans mit ihren Briefen hätten ihr Mut gemacht und geholfen.

Im Gefängnis von Lynwood im Südosten von Los Angeles sind die Insassinnen indessen aufgebracht angesichts des Paris-Hilton-Rummels. Um Platz für den prominenten Häftling zu schaffen, seien sie noch weiter zusammengedrängt worden, klagten Gefangene. Lynwood wurde erst vor 13 Jahren gebaut. Es ist seit März 2006 ein reines Frauengefängnis.

Hilton war im September 2006 der Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer entzogen worden. Anfang Januar wurde ihr Bewährung zugestanden. Im Januar und Februar fiel die Autofahrerin der Polizei aber erneut auf, was im Mai das Hafturteil nach sich zog.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jahr 2007
  • Paris Hilton muss in den Knast
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen